Wildpflanzengeschenke

Fachberatung für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen

„Die Erzengelwurz – Weg zum eigenen Selbst, Quelle der Kraft“
„Alle Wiesen und Matten sind Apotheken“ – Paracelsus
„Schau ganz tief in die Natur, dann verstehst Du vieles besser“ – Albert Einstein
„Lasst unsere Heilpflanzen wieder ins Haus!“ – Maria Treben
„Deine Nahrung sei Deine Medizin“ – Hippokrates

Selbstversorgung mit Wildpflanzen

In meinem beruflichen und meinem privaten Umfeld erfahre ich immer wieder, dass wir Menschen der „hochentwickelten Welt“ erschreckend abgelöst von unseren natürlichen Lebensgrundlagen sind. Das Selbstverständnis für die eigene Gesundheitserhaltung ist oft komplett eingeschlafen.

Mein Wunsch ist es, interessierten Menschen und den ohnehin noch offenen Kindern eine Möglichkeit zu bieten, sich schnell, unkompliziert und mit allen Sinnen in das Thema Wildpflanzen einzufühlen.

Die Thematik ist so umfassend menschlich, gesellschaftlich, global und universal, dass für jeden etwas Interessantes dabei ist. Die Intensität des „Eintauchens“ ist modular ausbaufähig und abwechslungsreich – man kann in der Natur nicht auslernen!

Wesentliches über Wildpflanzen

  • Sie wachsen vielfältig, frisch und gratis vor unserer Haustür, dort wo sie wollen, bzw. dürfen und müssen nicht transportiert werden.
  • Sie benötigen keine künstliche Düngung, keinen chemischen Pflanzenschutz und weisen eine extrem hohe Vitalität und Widerstandskraft auf.
  • Sie sind die Grundlage unserer Ernährung und Medizin durch rund 2,7 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte (erst 5.800 v. Chr. begann der Ackerbau in Mitteleuropa und Kulturpflanzen entstanden).
  • Ihre Nahrungsstoffe (insbesondere Vitamine, Mineralien und Spurenelemente) liegen im Schnitt 4x höher als in Kulturpflanzen.
  • Sie sind ausgesprochen verträglich und gesund.
  • Wertvolle Inhaltstoffe schützen sie vor Umwelteinflüssen und Fraßfeinden – diese sekundären Inhaltstoffe schützen auch uns
  • Nahezu alle Wildpflanzen besitzen Heilwirkung, die in der Volks- und Erfahrungsmedizin eine sehr hohe Wertschätzung erfahren
  • Sie wirken stark basisch und entgiften und entsäuern unsere Körper
  • Ganzjährig stehen sie uns zur Verfügung, bereits ab März beginnt die Vielfalt!
  • Sie bereichern durch ihre Fülle an Geschmacksnuancen unseren Speiseplan – auch in der Sterneküche
  • Wildpflanzen dienen den Wildtieren, allen voran den bestäubenden Insekten, als Lebensgrundlage und dadurch wiederum uns, denn für den überwiegenden Anteil unserer Nahrungs- und Heilpflanzen sind sie existentiell

Insbesondere wir Menschen in der westlichen Welt haben all dies nur verlernt!

Meine Erfahrung: Seit ich Wildpflanzen in meinen Speiseplan reintegriert habe, fühle ich mich frei, fit und mir konnte kein Krankheitserreger etwas anhaben!